Nicole Rensmann: Regenbogenläufer

Fremde Welten ganz nah

In Regenbogenläufer entführt Autorin Nicole Rensmann die (jungen) Leserinnen und Leser fünfzehnmal in andere Welten. Ampelmännchen Willi Red hat die Nase voll vom eintönigen Ampelleben, bei dem einem die Vögel auf dem Kopf machen und büxt aus. Endlich kommen wir dahinter, was es mit den Wäschemonsterchen auf sich hat, die sich in der Waschmaschine von unseren Socken ernähren. Wir bewundern die Storchendame, die ein Krokodilbaby aufzieht, leiden mit dem frierenden Pinguin und freuen uns mit Teufelsmädchen Luzifee, das eine neue Welt entdeckt. Eine Halloweengeschichte und einige Weihnachtsgeschichten machen Regenbogenläufer zu einem Buch für alle Jahreszeiten.

Bunte Auswahl

Originell und abwechslungsreich, mal lustig, mal besinnlich, an diesem Buch haben Kinder ihren Spaß. Zum Vorlesen für Kindergarten- oder Grundschulkinder oder auch zum Selberlesen für schon etwas erfahrenere Leser geeignet – die Länge der Geschichten macht es für beide Zwecke ideal. Die liebevollen Illustrationen von Jan Radermacher runden die Erzählungen perfekt ab.

Die Autorin:

Nicole Rensmann wurde 1970 in Remscheid geboren. Sie machte eine Verwaltungsausbildung und leitete mehrere Jahre den Stephen-King-Fanclub Deutschland. Sie veröffentlichte mehrere Romane für Erwachsene, z. B. „Ciara“, „Firnis“ und „Mister Zed“ sowie Geschichten für Kinder. Mehr: www.nicole.rensmann.de

Der Illustrator:

Schauspieler, Sprecher und Illustrator Jan Radermacher entwarf etliche Theaterplakate und illustrierte u.a. „Please keep gate closed“, „Das Sternschnuppen – Geheimnis“, „James K. in Vampire“  und „Im Dreizehnbergeland“. Mehr: www.janradermacher.com

Fazit: Eine bunte Geschichtensammlung, die Kindern ab 5 Jahren Spaß macht.

Nicole Rensmann: Regenbogenläufer – 15 Geschichten für Groß & Klein. Illustrationen Jan Radermacher. Drachenmond Verlag 2009, Hardcover, 160 Seiten, ISBN 9783931989392, 14,95 €.

__________________________________________________
WERBUNG (*)
Bei Amazon – im Onlineshop eurer Buchhandlung – und in eurer Lieblingsbuchhandlung.

(*) Nach dem Telemediengesetz sind Links auf Verlage, Shops und Affiliate-Links (hier: Amazon) als Werbung zu kennzeichnen, übrigens ganz unabhängig davon, ob das Buch ein Rezensionsexemplar ist oder selbst gekauft wurde. Ich bekomme kein Geld von den Verlagen, sie stellen mir lediglich ein Buch zur Verfügung. Das verpflichtet mich zu nichts, ich schreibe auch kritische Rezensionen oder verzichte ganz darauf, ein Buch zu besprechen. Meine Meinung ist nach wie vor unabhängig. Die Links sind ein Service für euch Blogbesucher, auf den ich nicht verzichten möchte. Lediglich über den Amazon-Affiliate-Link verdiene ich etwas Geld – falls jemand etwas bestellt, nachdem er den Link benutzt hat, bekomme ich ein paar Cent.

Ein Kommentar zu “Nicole Rensmann: Regenbogenläufer

  1. Pingback: Nicole Rensmann » Rezension zu “Regenbogenläufer”

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.