Klaus Strenge, Franziska Harvey: Der Kinderfresser kommt! Lilo und das Kuscheltier-Geheimnis. Rezension

Hilfe, der Kuschelhase ist weg!

Was für ein Abend! Vielleicht könnte Lilo einschlafen, obwohl draußen ein Unwetter tobt, aber bestimmt nicht, wenn ihr Kuschelhase Gerti verschwunden ist. Obwohl Mama und Papa mit ihr suchen, bleibt der Hase verschwunden. Eine Weile, nachdem die Eltern gegangen sind, bekommt Lilo sehr überraschenden Besuch: ein Monster und ein fliegendes Schweinchen! Das Monster heißt Kinderfresser, das macht nicht gerade Mut, sondern Monsterangst. Aber dann stellt sich heraus, dass die beiden Lilo bei der Suche nach Gerti helfen wollen, also steigt Lilo ins Maul des Kinderfressers. Sie fliegen in eine faszinierende Welt, nach Kuscheltierhausen. Dort landen verloren gegangene Kuscheltiere. Aber Gerti ist nicht zu sehen. Es stellt sich heraus, dass er gar nicht verloren gegangen ist. Er ist ABSICHTLICH nach Kuscheltierhausen weggelaufen. Was ist denn da los?

In der Nacht, wenn alle schlafen,
Ist er auf dem Weg zu dir.
Kriech’ nur tief unter die Decke,
Halt’ nur fest dein Kuscheltier.
Vielleicht kannst du dich noch retten.
Halt’ den Atem an, sei still!
Niemand kann es vorher wissen,
Was der Kinderfresser will!

 

Jahrmarkt der verschwundenen Kuscheltiere

Die dritte Geschichte (Links zu Teil 1 und 2 siehe unten) um den Kinderfresser und seine Welt entführt die Leser:innen nach Kuscheltierhausen, eine Art Jahrmarkt, auf dem Kuscheltiere repariert werden und dann in einer Achterbahn lernen, sich gut festzuhalten, damit sie nicht wieder verloren gehen – was für eine entzückende Idee! Doch Gerti ist aus einem anderen Grund dort – genau wie Lilo ist er auf der Suche nach jemandem, den er vermisst.

Lilo ist ein sympathisches Mädchen auf der Suche nach seinem Kuscheltier, ohne das es nicht schlafen kann. Jedes Kind dürfte diese Situation kennen und sich in sie hineinversetzen können. Wer die ersten Geschichten aus dieser Welt schon kennt (siehe unten), freut sich über das Wiedersehen mit dem gemütlichen Kinderfresser, bei dem nur der Name gruselig ist, Flugschweinchen Ernesto, das auch dem Kinderfresser zum Fliegen verhilft, und dem Frosch im Hals des Kinderfressers. Jedes Kind darf ihm einen Namen geben, und so ist hier der Name immer durch eine Freifläche ersetzt worden. Das zuhörende Kind darf sich also wirklich selber einen Namen ausdenken, der in den Text geschrieben werden kann – eine tolle Möglichkeit, das Kind zu beteiligen und dem Buch eine ganz individuelle Note zu verleihen.

Angst vor einem Monster unterm Bett

Die Geschichte spielt mit dem Gruseln, das oft vor dem Einschlafen aufkommt. Was, wenn ein Monster kommt? Doch der Kinderfresser nimmt den Kindern diese Ängste. Er ist zwar ein Monster, noch dazu mit einem überaus schrecklichen Namen, doch er ist überaus lieb. Für einen unbeteiligten Zuschauer könnte es aussehen, als ob er ein Kind verschlingt, aber in Wirklichkeit nimmer er die Kinder nur in sein großes Maul, damit sie dort, ganz sicher, mit ihm in die magische Welt Kobalat reisen können. Diese ist fantasievoll gezeichnet und besticht durch liebevolle Details. Nach ihrem kleinen Abenteuer dort bringt der Kinderfresser Lilo natürlich sicher wieder nach Hause in ihr Bett. Alles ist gut gegangen!

Das Buch ist mit 54 Seiten sehr umfangreich für ein Bilderbuch, doch die einzelnen Kapitel haben eine gute Länge zum Vorlesen, obwohl ich bezweifle, dass die Kinder sich mit einem Kapitel zufriedengeben. Ach, da geht auch ein wenig mehr!

Die Zeichnungen von Franziska Harvey stecken voller liebevoller Details und tragen dazu bei, uns voll und ganz nach Kuscheltierhausen zu entführen. Der Text ist gut verständlich. Die einzelnen Charaktere haben eine gut zu unterscheidende Sprache, was das vorlesen zu einem besonderen Vergnügen macht. Und die Kinder lieben das!

Monsterangst? Ab heute Monstersehnsucht!

Angst vor einem Monster unter dem Bett – völlig unnötig, lernen die Kinder. Im Gegenteil, manch eins wünscht sich nach dem Vorlesen vielleicht sogar einen Besuch! Außerdem erfahren die Kinder, wie wichtig Freundschaft ist – für einen vermissten Freund nimmt man auch eine beschwerliche Suche auf sich!

Eine wundervolle Einschafgeschichte für Kinder ab 5 Jahren.

Klaus Strenge, Franziska Harvey: Der Kinderfresser kommt! Lilo und das Kuscheltiergeheimnis. Kobalat 2021. 54 Seiten, Euro 14,95, ISBN 978-3-9820546-4-3.

Klaus Strenge: Der Kinderfresser/Der Kinderfresser kommt! – zur Rezension
__________________________________________________
WERBUNG (*)
Zur Verlagsseite – bei Amazon

Ich danke dem Verlag für das Rezensionsexemplar.

(*) Nach dem Telemediengesetz sind Links auf Verlage, Shops und Affiliate-Links (hier: keine) als Werbung zu kennzeichnen, übrigens ganz unabhängig davon, ob das Buch ein Rezensionsexemplar ist oder selbst gekauft wurde. Ich bekomme kein Geld von den Verlagen, sie stellen mir lediglich ein Buch zur Verfügung. Das verpflichtet mich zu nichts, ich schreibe auch kritische Rezensionen oder verzichte ganz darauf, ein Buch zu besprechen. Meine Meinung ist nach wie vor unabhängig. Die Links sind ein Service für euch Blogbesucher, auf den ich nicht verzichten möchte.