John Rabou, Annelies van Uden: Otto Schaf lernt schwimmen

Lebe deinen Traum!

Schafe schwimmen nicht! Da sind sich die Schafe einig. Doch für Otto ist es der große Traum. Gerne sitzt er am Ufer und schaut ins Wasser.

Otto träumt vom Brustschwimmen, Rückenschwimmen und vom Schmetterlingsschwimmen. Vom Tauchen, Schnorcheln und von der „Arschbombe“.

Seinen Eltern macht das Sorgen. Schwimmen ist für Schafe viel zu gefährlich. Otto probiert es trotzdem. Weil sein Fell sich vollsaugt, muss er gerettet werden. Doch auch diese Erfahrung bringt ihn nicht von seinem Traum ab. Er lässt sich allerhand einfallen und probiert es wieder und wieder. Erfolglos. Doch dann, eines Tages … kommt der Schafscherer. Endlich kann Otto schwimmen!

Ein Mutmachbuch!

Was für ein herrliches Mutmachbuch! Otto hat einen Traum, doch bis zu seiner Erfüllung muss er viele Niederschläge hinnehmen. Wenn die Fische, Enten und Frösche das können, warum dann nicht er? Er ist einfallsreich, probiert immer wieder etwas Neues aus und lässt sich einfach nicht unterkriegen. Das ist toll mitanzusehen.

Natürlich könnte man jetzt spielverderberisch maulen und sagen, dass es aber Dinge gibt, die einfach nicht gehen. Die sich hundertprozentig nie erfüllen werden. Dinge, die man sich einfach aus dem Kopf schlagen sollte, weil im wahren Leben niemals so ein Schafscherer kommen wird. Jo, das könnte man. Man kann es aber auch lassen und Kindern Mut machen, dass sie ihren Weg schon finden werden. Vielleicht wird sich eine Möglichkeit auftun, nicht genau das zu machen, aber etwas sehr Ähnliches, an das man vorher nicht gedacht hatte. Also: nicht runtermachen, sondern ermuntern!

Es lebe der Einfallsreichtum!

Der Text ist knapp, maximal drei kurze Sätze pro Seite, und gut verständlich. Die Bilder von John Rabou sind einfach herrlich! Otto in Badehose, mit Flossen und Schnorchel. Mit Schwimmweste. Mit Schwimmflügeln. Herrlich das Bild, wo Otto von seiner Mutter trockengeföhnt wird, während sein Vater im Sessel sitzt und genervt auf die Uhr schaut. Die Knie der Schafe sind ein herrliches Detail, auch wenn es fast ein bisschen gruselig ist. Auf dem vorderen und hinteren Vorsatz ist Otto gleich dreizehnmal zu sehen, wie er in allen möglichen Posen durchs Wasser tobt.

Fazit: Eine herrlich lustige Geschichte für Kinder ab 3 Jahren, die dazu ermuntert, sich nicht von seinen Träumen abbringen zu lassen.

John Rabou, Annelies van Uden: Otto Schaf will schwimmen. Aus dem Niederländischen. minedition 2019. 32 Seiten, Euro 14,00, ISBN 978-3-86566-399-3.

__________________________________________________

WERBUNG (*)

Zur Verlagsseite – bei Amazon – im Onlineshop eurer Buchhandlung – und in eurer Lieblingsbuchhandlung.

Ich danke dem Verlag für das Rezensionsexemplar.

(*) Nach dem Telemediengesetz sind Links auf Verlage, Shops und Affiliate-Links (hier: Amazon) als Werbung zu kennzeichnen, übrigens ganz unabhängig davon, ob das Buch ein Rezensionsexemplar ist oder selbst gekauft wurde. Ich bekomme kein Geld von den Verlagen, sie stellen mir lediglich ein Buch zur Verfügung. Das verpflichtet mich zu nichts, ich schreibe auch kritische Rezensionen oder verzichte ganz darauf, ein Buch zu besprechen. Meine Meinung ist nach wie vor unabhängig. Die Links sind ein Service für euch Blogbesucher, auf den ich nicht verzichten möchte. Lediglich über den Amazon-Affiliate-Link verdiene ich etwas Geld – falls jemand etwas bestellt, nachdem er den Link benutzt hat, bekomme ich ein paar Cent.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.